Schwarzbrennerkurs

300 Liter Alkohol dürfen jährlich in unserer hauseigenen historischen Brennerei destilliert werden. Für die feinen Obstbrände, die wir nach altem Brauchtum herstellen, wird gutes Obst aus der Region verwendet. Als Mitglied der Naturpark-Wirte legen wir viel Herz in die natürliche Produktion aller Speisen und Getränke der Poppelmühle. Die selbstgebrannten Spirituosen ergänzen das Buiklermahl und sind auch bei den Sterne-Köchen in Baiersbronn gut bekannt. Neben den traditionellen Bränden wie Schwarzwälder Kirschwasser, Himbeergeist und Williamsbirne gibt es auch echte Spezialitäten wie Blutwurzel.

Der Schwarzbrennerkurs besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Im theoretischen Teil werden die Gruppen in die Geheimnisse, das Brauchtum und die Herstellung feiner Schwarzwälder Obstbrände eingeführt.

Durch die Gärung des Fruchtzuckers wird unter Einfluss von Hefe Alkohol erzeugt. Damit dies gelingt, werden die Früchte zerkleinert oder zu Mus verarbeitet, diese werden dann über Winter dem natürlichen Gärungsprozess überlassen. Das Ergebnis daraus, die Maische“, wird dann gebrannt. Als Ergebnis erhält man dann Obstbrand.

Teilnehmer, die Mitarbeiter beim Finanzamt, Zoll, Wirtschaftskontrolldienst oder anderer behördlichen Stellen sind, müssen vom theoretischen Teil leider ausgeschlossen werden.

Im praktischen Teil des Schwarzbrennerkurses lernen die Gruppen die Handhabung und den verantwortungsvollen Umgang mit hochprozentigem Alkohol. Unter Beweis zu stellen ist die Trinkfestigkeit auf schwankendem Boden. Wer diese Prüfung besteht, bekommt im Anschluss das Schwarzbrenner-Diplom“ übereicht. Zusätzlich wird nach altem Brauchtum gebrannter Schwarzwälder "Wald-Himbeergeist" ausgeschenkt.

Zu jedem größeren Event gehört ein guter Verdauungsschnaps nach einem deftigen Mahl. Die nach altem Brauchtum destillierten Obstbrände haben nichts mit den Schnäpsen gemein, die heute an jeder Tankstellenkasse oder im Supermarkt zu kaufen sind. Für die Herstellung unserer traditionellen Schnäpse wird das gute Obst aus der Region verwendet, die Herstellung ist ein arbeitsintensives Destillationsverfahren und hat mit der massenproduzierten Ware nichts gemeinsam. Wir reichen unseren Gästen bei Events nach dem Essen gerne einen unserer edlen Tropfen.




Bitte nutzen sie die Pfeile für die Rundumansicht.
© 2009 Poppel-Mühle
Inhalt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweise
druckversion
KONTAKT:
Poppel-Mühle
Mühleweg 11
75337 Enzklösterle
Tel: 07085 / 78 70
Fax: 07085 / 16 97
info@poppelmuehle.de